Thermophilie

Organismen, die Wärme besonders gerne mögen, bezeichnet man als thermophil. Sie wachsen bei Temperaturen zwischen 40 und 70 °C. Manche Vertreter bevorzugen es sogar noch heißer, sie nennt man dann „hyperthermophil“. Um so heiße Temperaturen aushalten zu können, haben sie spezielle Schutzmechanismen, die ihre Zellbestandteile schützen. Sie leben zum Beispiel in der Nähe von Vulkanen oder in heißen Quellen der Tiefsee.

Leave a Reply

*

code