Lebensmittel Mikrobiologie I mikrobalpina

So ein Käse! – Herstellung von Lebensmitteln

Neocallimastix ein Pilz aus dem Darm des Steinbocks, Copyright S. Leis

Damit das Alpenschneehuhn und die Gämse nicht verhungern.

Schleimpilze I mikrobalpina

Sehr schlau – Schleimpilze können den Weg durch ein Labyrinth finden.

© Anna Sastre, unsplash.com

Mit einem Kuss schenkst du dem anderen ganz viele Bakterien.

Die Aufnahmen zeigen einige Zehntel mm große Aggregate („Granula“) aus roten Anammox-Bakterien. Auf vielen sitzen an einem langen dünnen Stiel farblose, eiförmige Glockentierchen.

Wie aus Klowasser sauberes Wasser wird.

Algen, Bakterien am Gletscher I mikrobalpina

Was alles im Gletscher lebt.

Der Rote Schnee, wie man ihn in den Alpen im Sommer antrifft. Die Art heißt „Chlamydomonas nivalis“, eine Grünalge. Feldfoto vom Kühtai, 2000 m

Warum ein Gletscher rot sein kann.

Bacillus cereus I mikrobalpina

Wir schauen Mikroben beim Wachsen zu.

Winogradsky Säule I mikrobalpina

Schlamm, Eier und Papier – die größte Winogradskysäule Europas

Baumstamm mit drei wichtigen Vertretern der Mikrobiota, Schleimpilz, Flechten und Pilzfruchtkörper I mikrobalpina

Flechten zeigen uns, ob die Luft sauber ist.