Agarplatten

Agarplatten sind Nährbodenplatten. Eine gelatineartige Substanz die aus Algen gewonnen wird (Agar Agar) verleiht der Nährlösung Festigkeit und eine glatte Oberfläche, so wie bei Pudding oder Jelly. Die Bakterien oder Pilze wachsen auf der Oberfläche, und von unten werden sie durch Diffusion mit Nährstoffen versorgt.

 

Erklärung für Kinder:

Agarplatten trifft man im Labor am häufigsten. Das sind Platten mit festem Nährboden, auf die man die Mikroorganismen einfach draufgibt. Dann wachsen die Mikroorganismen auf der Oberfläche und nach ein paar Tagen sieht man schöne Flecken, Farben oder Punkte von Mikroorganismen. Man kann sie sehen, weil jeder Punkt aus Tausenden oder Millionen von Bakterien besteht.