Gletscher

Ein Gletscher ist eine Eismasse, die sich aus großen Schneemengen gebildet hat. Aufgrund äußerer Einflussfaktoren wie dem Klima ändern und bewegen sich Gletscher. Sie speichern große Mengen an Süßwasser für uns und fungieren zusätzlich als Klimaindikatoren: Anhand von Bohrungen kann man frühere Zustände mit den heutigen vergleichen. Auf dem Gletscher wohnen unter anderem Schnee- und Eisalgen, Bakterien, Pilze und Bärtierchen. Die Lebewesen sind an die hohe UV-Strahlung und an die Kälte angepasst.

 

Erklärung für Kinder:

Gletscher sind riesige Eismassen, die sich irgendwann einmal aus großen Schneemengen gebildet haben. Dadurch, dass sie nur aus Eis und Schnee bestehen, sind sie nicht starr wie ein Berg, sondern ändern und bewegen sich. Gletscher sind sehr wichtig für uns, da sie Süßwasser für uns speichern. Außerdem kann man über Gletscher in die Vergangenheit schauen: Man kann in sie hineinbohren. Je weiter nach innen man bohrt, desto weiter reist man in die Vergangenheit. Dann kann man zum Beispiel schauen, welche Verbindungen früher am Eis kleben geblieben sind. Auf dem Gletscher wohnen Schnee- und Eisalgen, Bakterien und Pilze. Die Lebewesen sind an die hohe UV-Strahlung und an die Kälte angepasst.

Leave a Reply

*

code