Lichtmikroskopie

This post is also available in: enEnglish

Mikroskope werden verwendet, um Mikroorganismen vergrößert zu beobachten. Bei der Lichtmikroskopie entsteht das Bild aufgrund einer Lichtquelle unter dem Organismus. Wir schauen oben durch das sogenannte Okular, das wie ein kleines Fernrohr aussieht, es dient der 10-fachen Vergrößerung. Anschließend wird das Bild über verschiedene Objektive verschieden stark vergrößert, damit auch kleinste Zellstrukturen erkennbar sind. Das Lichtmikroskop hat den großen Vorteil, dass man lebende Strukturen anschauen kann. Mit eintausendfacher Vergrößerung stößt man an die Grenzen der Lichtmikroskopie.

 

Erklärung für Kinder: Mikroskope sind wie spezielle Fernrohre, mit denen man kleine Lebewesen vergrößert anschauen kann. Bei einem Lichtmikroskop liegt das Lebewesen auf einer Platte, von unten kommt Licht und wir schauen dann von oben auf das Lebewesen. Durch das Licht wird ein Bild erzeugt. Mit einem Lichtmikroskop kann man Lebewesen anschauen, die 100 - 1000-mal kleiner sind als ein Millimeter.