Endophyten

This post is also available in: enEnglish

So wie der Mensch haben auch Pflanzen ein eigenes Mikrobiom. Mikroorganismen, die in Pflanzen vorkommen, bezeichnet man als Endophyten. Sie steigern die Biomasse, die Photosyntheserate und die Nährstoffversorgung, machen die Pflanze stresstoleranter und produzieren nützliche Verbindungen. Viele bekannte Heilmittel bzw. Gifte sind auf Endophyten zurückzuführen, z. B. das Mutterkorngift und das Krebsmittel Taxol.

 

Erklärung für Kinder: Mikroorganismen, die in Pflanzen vorkommen, bezeichnet man als Endophyten (Endo = innen). So wie auch die Bakterien in uns bringen die Bakterien der Pflanze viele Vorteile: Die Nährstoffaufnahme und Photosynthese sind verbessert und manchmal machen die Endophyten nützliche Verbindungen.