Pilzfruchtkörper

Pilze wachsen immer auf einem nährstoffhaltigen Untergrund, z. B. Böden, Bäume oder Nahrungsmitteln. Der Pilzfruchtkörper ist der Teil des Pilzes, der aus dem Untergrund herausragt, er dient hauptsächlich der Verbreitung der Pilzsporen. In andere Worte gefasst ist er das „Schwammerl“, nach dem im Wald gesucht wird. Viele von ihnen kann man essen, aber manche sind aufgrund von Giftproduktion ungenießbar. Der Fruchtkörper ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs, der Hauptteil des Organismus befindet sich unterirdisch, als sogenanntes Pilzmyzel.

 

Erklärung für Kinder:

Pilze wachsen immer auf der Oberfläche von irgendetwas, z. B. auf Boden, auf Bäumen, auf Nahrung oder auf anderen Lebewesen. Der Pilzfruchtkörper ist der Teil, der aus der Oberfläche herausragt, auch als „Schwammerl“ bekannt. Er dient der Verbreitung des Pilzes. Viele von ihnen kann man essen, manche sind aber giftig.