This post is also available in: enEnglish

Projektbeschreibung

Multimedia-Pads erlauben Simulationen frei nach „Life“ oder „Darwins Pond“. Solche Simulationen gibt es auch für eine Räuber-Beute-Beziehung (Haie/Futterfische), und könnten analog für die Simulation konkurrierender Mikroorganismen angewendet werden, was sich auch farbenprächtig im Zeitraffer darstellen ließe.

Wartung im Remote (Wechsel verschiedener Simulationen auf Basis neuer (oder alter) Literatur.

Idee/Organisation

Institut für Zoologie (Schwerte)

Bild: Pilzkultur auf rotem Agar, © Angler