Boden

Als Boden bezeichnet man die oberste Schicht der Erdkruste, er ist nach unten hin durch Gestein und nach oben hin durch Vegetation bzw. die Atmosphäre begrenzt. Um wirklich von einem Boden sprechen zu können, müssen immer 4 Faktoren vorhanden sein: Atmosphäre (Luft), Biosphäre (Lebewesen), Hydrosphäre (Wasser) und Lithosphäre (Gestein). Bodenmikroorganismen liefern anderen Lebewesen wichtige Nährstoffe, sind am Abbau vieler Substanzen und an der Bodenbildung beteiligt. Durch sie ist der Boden gesund, feucht und nährstoffreich.

 

Erklärung für Kinder:

Wenn wir nach draußen in den Garten gehen, stehen wir auf Boden, dem Erdboden. Unter dem Boden ist eine Schicht aus Gestein, und auf dem Boden drauf wachsen meistens Pflanzen. Bodenmikroorganismen liefern anderen Lebewesen wichtige Nährstoffe und sie sind am Abbau vieler Substanzen beteiligt - durch sie ist der Boden gesund, feucht und voller Nährstoffe.

Leave a Reply

*

code