Cellulose-Verwerter

Cellulose ist ein wichtiger Bestandteil pflanzlicher Zellwände. Sie besteht aus einer langen Kette von Glukose (Traubenzucker)-Einheiten und ist eine sehr stabile Verbindung. Einige Pilze können Cellulose abbauen, das machen sie entweder allein oder in Partnerschaften. Kühe können zum Beispiel Gras nur verdauen, weil sie in einem ihrer Mägen anaerobe Pilze  und Bakterien beheimaten, die die langen Cellulose-Moleküle zerlegen können.

 

Erklärung für Kinder:

Manche Mikroorganismen können Cellulose essen, also als Substrat nutzen. Cellulose ist wie ein komplizierter Zucker, den Menschen nicht verdauen können. Hauptsächlich kommt sie in Pflanzen vor. Alle Lebewesen, die Pflanzen fressen, brauchen die Hilfe von Mikroorganismen, denn nur diese können Cellulose abbauen. Sie wohnen zum Beispiel im Magen von Pflanzenfressern und zerlegen dort die Cellulose.

Leave a Reply

*

code