Photometer

This post is also available in: enEnglish

Eine Methode, die auf Lichtstrahlung beruht, ist die Photometrie. Sie dient hauptsächlich der Bestimmung der Zelldichte in einem Medium. Wenn man zum Beispiel wissen möchte, wie viele Bakterien in einer Wasserprobe sind, bestrahlt man sie im Photometer mit Licht. Ein Detektor misst die Extinktion, das ist ein Maß für die Abschwächung der Lichtstrahlen. Wenn viele Bakterien im Wasser sind, absorbieren, reflektieren und brechen sie das Licht. Dadurch kann das Licht nicht zum Detektor gelangen und die Extinktion ist hoch.

 

Erklärung für Kinder: Ein Photometer ist eine Maschine, die z. B. berechnen kann, wie viele Bakterien sich in schmutzigem Wasser befinden. Dafür wird die Wasserprobe in der Maschine mit Licht bestrahlt. Wenn das Wasser rein ist, strahlt das Licht einfach hindurch, ohne gehindert zu werden. Sind aber viele Bakterien drinnen, absorbieren oder reflektieren sie das Licht. Das Photometer misst dann, wie viel Licht am anderen Ende der Probe ankommt und sagt uns dann, ob viele oder wenige Bakterien drin waren.