Prokaryoten

Die meisten winzigen Lebewesen fallen unter diesen Begriff. Zu den Prokaryoten gehören Bakterien und Archaeen. Diese 2 Gruppen unterscheiden sich aber stark, weshalb sie beide jeweils eine eigene der drei großen Domänen (Bakterien, Archaeen, Eukaryoten) darstellen. Prokaryoten besitzen keinen Zellkern, kaum innere Organellen und zirkuläre Chromosomen. Archaeen unterscheiden sich von den Bakterien durch ihre Zellmembran, ihre Zellwand, ihre Aminosäuren und ihre Genomstrukturen. In genetischer Hinsicht sind sie uns Menschen sogar ähnlicher als den Bakterien.

 

Erklärung für Kinder:

Zu den Prokaryoten gehören zum einen die Bakterien. Bakterien haben keinen Zellkern, sie sind also kein Pfirsich, sondern eher eine Orange. Bei ihnen schwimmt die DNA frei im Inneren der Zelle herum. Die anderen Vertreter der Prokaryoten sind die Archaeen. Auch sie sind wie eine Orange ohne Kern. Ihre anderen Bausteine unterscheiden sich aber sehr stark von den Bausteinen der Bakterien, weshalb die beiden jeweils als eigene Domäne zählen.

Leave a Reply

*

code