This post is also available in: enEnglish

Fluoreszierende Bakterien &

Archaeen

Manche Archaen (Urbakterien), die zum Beispiel in einem Sumpf oder Moor leben, können leuchten. Das könnt ihr im Mikroskop sehen.
Und damit sie bei uns im Labor zu leuchten anfange, verändern wir sie künstlich. Dann leuchten sie grün oder rot oder blau, ganz wie wir wollen! 

Sogar der Glaskolben, in dem sie drinnen sind, beginnt dann zu leuchten.

Publikumsmikroskop

Fluoreszierende Bakterien &

Archaeen (z.B. Methanogene)

Projektbeschreibung

Methanogene Archaea, die auch in alpinen Sümpfen vorkommen, zeichnen sich durch Autofluoreszenz aus, die in Mikroskopen beobachtet werden kann. Bakterien kann man gentechnisch zur Bildung fluoreszierender Proteine bringen (Green, Red, blue fluorescent protein), was ebenfalls im Mikroskop oder in Flüssigkultur beobachtbar ist.

Idee/Organisation

Mikrobiologie