Teuthophrys trisulca trisulca lebt in Symbiose mit Algensymbionten. Dieses bis zu 0,3 mm große Wimpertierchen fängt mit seinen drei Armen kleine Mehrzeller (z.B. Rädertierchen), die es dann verschlingt und verdaut. Teuthophrys trisulca trisulca findet man im Plankton von Seen. (Link: http://www.ciliates.at/blog/), Copyright Bettina Sonntag

Die kleinen ungeheuerlichen Wimpertierchen

no image added yet.

Wir bringen Bakterien zum Leuchten!

Die glänzendschwarze Holzameise I mikrobalpina

Pilze helfen den Ameisen beim Nestbau.

Ein mikroskopische Bild der Pilzhyphen I mikrobalpina

Pilze fördern das Pflanzenwachstum

Laricifomes officinalis, ein holzabbauender Pilz, der schon bei den alten Griechen als Heilmittel, beispielsweise gegen Tuberkulose, genutzt wurde. Copyright U. Peintner

Pilze als Heilmittel

Wie sich Mikroben gegen Medikamente wehren.